Training

Hier haben wir für euch einige Information zu den bei uns im MBC Ludwigsburg angeboteten Kampfsportarten aufbereitet.

Trainingszeiten & Mitgliedschaft

Klicken zum Vergrößern!
Klicken zum Vergrößern!

Die aktuellen Trainingszeiten des MBC-Ludwigsburg e.V. findest du in unserem Trainingszeiten PDF.
Ein Probetraining ist jederzeit und ohne Voranmeldung möglich.

Die aktuellen Mitgliedsbeiträge des MBC-Ludwigsburg e.V. findest du HIER!

Das Anmeldeformular für eine Mitgliedschaft findest du HIER!

Olympisches Boxen

Training Olympisches Boxen

Im Klassischen Boxen, oder auch dem olympischen Boxen (Amateur) kommen alle klassischen Box - Schläge wie :

Geraden Stöße mit der Führ- und Schlaghand
Aufwärtshaken mit der Führ- und Schlaghand
Seitwärtshaken mit der Führ- und Schlaghand
Vorwärtshaken mit der Führ- und Schlaghand

und die Abarten aller Schläge zum Einsatz. Alle Schläge können in alle Bewegungsrichtungen, sowie mit und ohne Gewichtsverlagerung ausgeführt werden.

Als Verteidigung stehen dem Boxer eine Reihe von Möglichkeiten zur Verfügung, wie :

Deckungen : z.B. Kopfdeckung links und rechts, Doppeldeckung etc.
Paraden : z.B. Paraden links und rechts, Paraden nach oben etc.
Meidbewegungen : z.B. Rückneigen, Pendeln etc.
Ausweichbewegungen : z.B. Rückschritt, Rücksprung etc.

Diese können sowohl in einer passiven wie in einer aktiven Form zum Einsatz kommen.

Als Trefferfläche beim Boxen dient die Vorderseite des Oberkörpers und des Kopfes.

Kickboxen

Im Kick - Boxen kommen alle klassischen Box - Schläge, wie beim klassischen Boxen schon beschrieben, zum Einsatz. Zusätzlich noch alle bekannten Tritt Techniken wie :

* Vorwärtstritte mit dem linken und rechtem Bein
* Seitwärtstritte mit dem linken und rechtem Bein
* Hakentritte mit dem linken und rechtem Bein
* Kreisfußschläge mit dem linken und rechtem Bein
* Halbkreistritte mit dem linken und rechtem Bein

und die Abarten aller Tritte zum Einsatz Nahezu alle Tritte können in allen Bewegungsrichtungen sowie auch im Sprung oder auch aus der Drehung ausgeführt werden.

Als Verteidigung stehen dem Kick-Boxer, vergleichbar wie dem Boxer eine Reihe von Möglichkeiten zur Verfügbar, wie:

Deckungen : z.B. Kopfdeckung links und rechts, Doppeldeckung etc.
Blocks : z.B. Schienbeinblock vorwärts, Schienbeinblock seitlich etc.
Paraden : z.B. Paraden links und rechts, Paraden nach oben etc.
Meidbewegungen : z.B. Rückneigen etc.
Ausweichbewegungen : z.B. Sidestep, Rückschritt, etc.

Diese können sowohl in einer passiven wie in einer aktiven Form zum Einsatz kommen.

Als Trefferfläche beim Kick-Boxen ohne Low-Kicks dient die Vorderseite des Oberkörpers und des Kopfes. Beim Kick - Boxen mit Low-Kicks stehen noch zusätzlich die Oberschenkel als Trefferfläche zur Verfügung.

 

Thai-Boxen

Im Thai-Boxen kommen alle klassischen Box - Schläge aus dem Boxen und alle Tritt Techniken aus dem Kick-Boxen zum Einsatz. Zusätzlich noch alle bekannten Techniken mit dem Knie (Thailändisch KHAO) z.B.

* Khao Trong : Gerader Kniestoß
* Khao Chiang: Kniestoß im 45 Grad Winkel
* Khao Tad : Kniestoß im 90 Grad Winkel
* Khao Laa : Sperren mit dem Knie bzw. Unterschenkel im Clinch
* Khao Loy : Kniestoß Gerade im Sprung
* Khao Pasom : Kniestoß Kombinationen
* Khao Koo : Doppelter Kniestoß
* Khao Noi : Kniestoß auf den Oberschenkel und andere zum Einsatz

und mit dem Ellenbogen ( Thailändisch SOK ) z.B.

* Sok Tee   : Ellenbogen im 45 Grad Winkel
* Sok Tad   : Ellenbogen im 90 Grad Winkel
* Sok Ngad  : Aufwärtsellenbogen
* Sok Pung  : Ellenbogen Spehr
* Sok Glab  : Ellenbogen aus der Drehung 90 Grad Winkel
* Sok Sab: Ellenbogen gerade von oben und andere zum Einsatz

Nahezu alle Bewegungsformen können in allen Bewegungsrichtungen sowie auch im Sprung oder auch aus der Drehung ausgeführt werden.

Als Verteidigung stehen dem Thai-Boxer, vergleichbar wie dem Boxer und Kick Boxer, eine Reihe von Möglichkeiten zur Verfügung, wie:

Deckungen : z.B. Kopfdeckung links und rechts, Doppeldeckung etc.
Blocks : z.B. Schienbeinblock vorwärts, Schienbeinblock seitlich etc.
Paraden : z.B. Paraden links und rechts, Paraden nach oben etc.
Meidbewegungen : z.B. Rückneigen etc.
Ausweichbewegungen : z.B. Sidestep, Rückschritt, etc.
Sperrtechniken gegen Clinchtechniken

Diese können sowohl in einer passiven wie in einer aktiven Form zum Einsatz kommen.

Die Trefferfläche beim Thai-Boxen für sämtliche Techniken ist der gesamte Körper mit Ausnahme des Unterleibs, der Gelenke und der Wirbelsäule.

Beim Thai-Boxen dürfen, anders wie im Boxen oder Kick-Boxen, unter anderem die Arme und Beine des Gegners festgehalten werden. Im -Clinch-, dem Thaibox spezifischen "Ringen" im Stand, versuchen die Athleten durch geschicktes agieren für sich Vorteile zum anbringen von z.B Knie- und Ellenbogentechniken zu erarbeiten.

Die Ziele und Prinzipien des MBC Ludwigsburg e.V.

Ziele des MBC

- Sieger & Champions im Ring.
- Sieger & Champions im Training.
- Sieger & Champions im Leben.

Prinzipien des MBC

  1. Es zählt nur Deine erbrachte Leistung als Mensch und Sportler. Herkunft, Glaube und sozialer Stand sind ohne Bedeutung.
  2. Sei ehrlich, aufrichtig, respektvoll und fair als Mensch und Sportler.
  3. Spaß durch Leistung = Leistung durch Spaß.
  4. Gib immer 1 % mehr als beim letzten Training, beim letzten Kampf.
  5. Fördere und fordere Deinen Trainingspartner, das auch Du gefördert und gefordert wirst.
  6. Große Einzelleistungen sind nur durch große Teamleistungen möglich. Du bist der Einzelne, Du bist das Team.
  7. Frage nicht was das Team für Dich tun kann, frage Dich immer was Du für das Team tun kannst.
  8. Manche Dinge musst Du lernen um sie tun zu können, manche Dinge musst Du tun um sie machen zu können.
  9. Wir arbeiten immer miteinander. Dein Partner muss Dir vertrauen können. Unverhältnismäßige Härte ist unerwünscht.
    Wir arbeiten in einer angstfreien Trainingsatmosphäre.
  10. Wir wollen nur DEIN BESTES. Wenn Du diese Prinzipien befolgst wirst Du Dich weiterentwickeln.